· 

Häufige Fehler beim Einrichten

... und wie es diesen einfach und günstig an den Kragen geht.

#1 Wohnen wie im Einrichtungshaus

Eine Einrichtung wie aus einem Guss wirkt unpersönlich und ungemütlich, zudem lässt sie keinen Raum für Veränderungen. Eine Einrichtung muss wachsen und soll sich individuell entwickeln. Stilbrüche wirken belebend, gemütlich und individuell. Deshalb lieber ein älteres Möbelstück oder ein aussergewöhnliches Lieblingsstück integrieren, als alles passend zueinander zu kaufen.

#2 Zuviel Deko

Ich liebe Deko, sie ist wichtig für die Einrichtung. Es kann aber auch zuviel sein. Wenn vor lauter Kissen das Sofa nicht mehr zum Sitzen benutzt werden kann oder vor lauter Dekoartikel keine freie Fläche mehr bleibt - ganz zu schweigen vom Abstaub-Aufwand! Je nach Grösse des Sofas reichen 3-5 Kissen und Dekogegenstände kommen viel besser zur Geltung, wenn diese in kleinen Gruppen arrangiert werden. Vorzugsweise immer in ungerader Anzahl, dazu auch meine Beiträge Dekolust oder drei Tipps zum Wochenende. Die überzähligen Dekorationen können verstaut werden und bei der nächsten Umdekoration zum Zug kommen. Das verleiht der Wohnung im Nu neue Akzente. 

#3 Bilder planlos aufhängen

Ein einzelnes Bild verloren irgendwo an einer Wand hängen oder zu hoch gehängte Bilder. Sieht komisch aus, trifft man aber oft an. Viel besser ist es, die Bilder zu gruppieren oder ein einzelnes Bild mit einem Sideboard zu kombinieren, indem man dieses tiefer hängt. Dazu auch mehr in meinem Beitrag Wandcollagen.

#4 Alle Möbel an die Wand stellen

Sofa an der Wand, gegenüber das Sideboard und das TV-Möbel - das wirkt langweilig. Finde die Raummitte, heisst das Motto. Sessel in der Mitte des Raums platzieren, Sideboard oder Regal als Raumtrenner verwenden. So wird der Raum gegliedert und wirkt gleich viel einladender. Manchmal hilft es auch schon, nur das Sofa oder das Sideboard leicht schräg zu stellen - je nachdem, was die Raumgrösse zulässt.

#5 Mit unschönen Dingen den Stil ruinieren

Grellfarbene Spühlmittelflaschen, unschöne Geschirrtücher, hässliche Zeitungssammler  - lässt sich alles vermeiden. Spühlmittel und Handseife in schöne Seifenspender abfüllen, hübsche, evtl. sogar gebügelte (!) Geschirrtücher verwenden und Zeitschriften in Körben aufbewahren. 

 

Nun wünsche ich viel Spass bei der einfachen Behebung allfälliger Einrichtungssünden.

Herzlichst

Isabelle

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Helene (Sonntag, 28 März 2021 18:06)

    Super Tipps! Und sehr schön erklärt und fotografiert! Danke und mach weiter so... Gefällt mir sehr!