· 

Stilbrüche

Im März soll es wieder etwas kreativer zu und her gehen. Frühling inspiriert mich stets und ich habe Lust auf Neues. Deshalb möchte ich mich heute mit Stilbrüchen in der Einrichtung befassen. In der Mode sind diese ja auch schon lange ein Thema und nichts gibt der Einrichtung mehr Individualität als Stilbrüche. Ob ein geschnitzter Salontisch zum schlichten Sofa, kühle Metallmöbel zum antiken Hocker oder transparenter Acryl-Stuhl zu viel Holz - tolle und unverwechselbare Einrichtungen sind das Resultat. Was in diesem Zusammenhang auch zum Tragen kommt, ist meine Meinung, dass Lieblingsstücke - egal ob sie zum Wohnstil passen oder nicht - unbedingt integriert werden müssen. Damit es aber schlussendlich nicht ein wildes, überladenes Sammelsurium gibt,  hier ein paar Tipps dazu.


Wohnideen Wohnberatung Einrichtungsberatung Stilbrüche

 

#1 in einer Farbfamilie bleiben

Ich liebe Farben und bei mir ist es alles andere als Monochrom. Trotzdem, wenn zum Stilmix dann auch noch ein Farbmix dazukommt, wird es schnell sehr chaotisch. Das Auge kann sich nirgendes festhalten und der Raum wirkt schnell unruhig und überladen. Ein gutes Hilfsmittel, um den eigenen Wohnstil oder Stilmix zu finden, ist übrigens ein Moodboard. Mehr dazu in den beiden Beiträgen Moodboards und Moodboards II

Wohnideen Wohnberatung Einrichtungsberatung Stilbrüche

 

#2 Schaffe Inseln

Gruppiere die Möbel und lass Zwischenräume dazwischen - der Raum muss nicht nahtlos überstellt sein - manchmal braucht es auch den Mut zur Lücke. Zum Beispiel Sessel, Hocker, Sideboard, ein paar Pflanzen und als Rahmen ein Teppich darunter, fertig ist die Insel.

 

Wohnideen Wohnberatung Einrichtungsberatung Stilbrüche

 

#3 Mixe Materialien

Stilbrüche kann man auch durch den Mix von Materialien erreichen: kühler Stein mit warmem Holz oder glänzendes Metall mit weichem Velours. Mixe weiche mit harten und glänzende mit matten Oberflächen - das macht die ganze Einrichtung gleich viel spannender. Und übrigens: viele harte, glatte Oberflächen verursachen in einem Raum hallende Geräusche und eine ungemütliche Atmosphäre. Diese kann man durch weiche, textile Materialien brechen und so eine cosy Stimmung schaffen.

Ein schönes Wochenende und viel Spass mit Euren Stilbrüchen.

herzliche Grüsse

Isabelle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0